Mittwoch, 21. November 2012

Noch schöner wohnen


Polly auf der Luftmatratze

Heute waren wir bei der Physiotherapeutin, um uns zu erkundigen, was wir zur Kräftigung von Pollys Beinchen tun können. Die Krankengymnastin hat uns geraten, den Hund zu Hause über eine Luftmatratze laufen zu lassen. Also bin ich in den Keller gegangen, um nach einer solchen zu suchen. Ich wusste, dass da noch irgendwo die alte Campingmatratze meiner Eltern liegen muss. Die Luftmatratze muss schätzungsweise aus dem Jahr 1965 stammen und hat bis heute gehalten. Ob sie auch Pollys Begeisterungsstürme  überlebt, ist fraglich. Polly war schier aus dem Häuschen, als ich anfing Luft in die alte Matratze zu pumpen. Voller Elan kugelt sie immer wieder über die wabbelige Oberfläche, was nicht exakt den Anweisungen der Therapeutin entspricht, aber anscheinend unglaublich viel Spaß macht. Die Matratze gefällt ihr so gut, dass sie dort sofort ein neues Wolllager errichtet hat und mitsamt ihrer geliebten Rinderkopfhautplatte dorthin umgezogen ist. Auf ihrem kleinen Luftmatratzen-Floß schippert sie nun zufrieden durch die Wirrniss aus verstreuten Papierschnipseln und anderem Kram in unserem Wohnzimmer. Das nenne ich Wohnen mit Flair!  




Kommentare:

  1. Das ist doch nur die Vorbereitung auf den nächsten Ostsee- oder Nordseeurlaub. Camping wäre auch möglich. Also Polly ist für vieles gerüstet. Der nächste Sommer kann kommen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn man auf der Luftmatratze lange unter der Sonne auf dem Meer herumpaddelt, bekommt man einen BRAUNEN Rücken :-)

    AntwortenLöschen
  3. Polly ,Polly, aus Dir wird ganz bestimmt eine kleine Französin- immer diese Farben- sogar auf der Luftmatratze- da träumen wir uns mit Dir direktemang gut eingewickelt in bunte Fäden aus dem Novembergrau ins lavendelblau der Provence ... entzückend....
    Renate mit Jule, die glatt mithüpfen würde auf dem Flossbett....

    AntwortenLöschen
  4. *haha* klasse ... ich denke, ich werde auch mal schauen, ob ich noch irgendwo eine Luftmatratze ausgraben kann ... das wäre sicherlich auch was für Lilly ;) Vielleicht schippern sich die beiden ja dann mal entgegen ;)

    Liebste Grüße,
    - Lilly's Frauchen -

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Polly,

    also dein Luftmatratzenwolllager sieht ja echt total gemütlich aus!! und es muss auch mega spass machan darauf rumzutoben!! also, an deiner Stelle würde ich da auch nicht mehr runter wollen!!
    muss mal gleich nachschauen, ob meine Zweibeiner im Keller unter all dem Krempel den sie da verstauen auch so ein Ding noch haben!!

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
  6. Luftmatratze? Nein, die wird nicht lange den Terrierzähnchen standhalten...obwohl, diese antiken Modelle ja aus dickerem Material waren - vielleicht...
    Wenn Polly "konfirmiert" wird, dann braucht sie glaube ich Strick- und Häkelnadeln für die ganze Wolle...

    Liebe Grüße!

    Die Sache mit der Matratze finde ich eine Superidee der Krankengymnastin!

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Floß!! Viel Spaß beim Rudern mit allen Vieren und beim Stricken :-) Deine Lucy

    AntwortenLöschen