Donnerstag, 1. August 2013

Ein Tag am Hundestrand

Ganz schön groß ist diese Ostsee. Ich glaube, ich bin schon
in Seenot. Wo ist denn bloß mein Frauchen?

Ach, da winkt sie ja. Nix wie hin!

Ich schlage eine Schneise in die Fluten.

Noch ein kleiner Bocksprung und schon bin ich da.

Was? Ich soll dir diese grüne Scheibe aus dem Wasser fischen?
Das mache ich doch gerne. Weil du es bist.

So, da habe ich das grüne Ding auch schon gerettet. Bitte sehr!
 

Ach du Schreck, den kenne ich gar nicht! Irgendwie bin ich falsch hier.
Nix für ungut, der Herr. Ich suche eigentlich mein Frauchen,
aber hier sehen ja alle Wellen gleich aus...
Ich bin hoffentlich nicht schon wieder verloren gegangen!

Ich rette mich mit dem grünen Ding erst mal ans Ufer.
Sicher kommt das Frauchen auch irgendwann an Land.

Nu guck, da ist sie doch schon.
 Dann kann ich die grüne Scheibe endlich abliefern.
Ich kann damit nämlich eigentlich gar nichts anfangen.
Wer weiß, warum Frauchen die erst weg wirft
und dann so dringend wieder haben will?
Na, ich bin nett und tue ihr den Gefallen.

Nee, nun reicht es. Wenn ich die Scheibe los lasse,
wirfst du die bloß wieder ins Wasser!
Und ich habe die nun schon zig Mal aus den Fluten geholt.
Einmal muss es auch gut sein, Frauchen!
Jeder Spaß hat mal ein Ende!

Das war nun wirklich das letzte Mal.
Ich habe doch noch mehr zu tun.

Einer muss auf unsere Sachen aufpassen.
Wir können uns schließlich nicht alle im Wasser tummeln,
hinter Frauchens alberner Scheibe her schwimmen
und unsere Picknicktasche hier mutterseelenallein stehen lassen.
 Das ist fahrlässiger Leichtsinn, ist das doch!
Manchmal verstehe ich das Frauchen wirklich nicht.
Diese dusselige Scheibe ist ihr so unglaublich wichtig,
dass wir die dauernd retten sollen und die Leberwurstbrote
 setzt sie kaltherzig den schlimmsten Gefahren aus.
Wer weiß denn, ob die Leute im Nachbarstrandkorb
wirklich harmlos sind? Und dieser schwarze Labrador
guckt auch dauernd hier rüber, höchst verdächtig...

So viele Flattermänner! Die machen einen ganz schönen Lärm ...

Ob ich da wohl mal nach dem Rechten sehen sollte?
Ich könnte bei den Flattervögeln ein bisschen durchräumen,
was meint ihr?

Nein? Nicht? Wirklich nicht?
Menno!!! Nix darf man....

Wollen wir nicht langsam mal nach Hause?
Mir fallen schon die Augen zu,
bestimmt ist es längst Zeit fürs Körbchen.
Und die Picknicktasche ist ja nun auch leer gegessen,
zum Glück von uns!

Ein letzter Blick zurück. Tschüs, Ostsee! War schön bei dir.

Kommentare:

  1. Sockenhalterin Sabine1. August 2013 um 20:39

    Zauberhafte Fotos vom Ostseestrand und sehr lustige Kommentare. Dabei ist mein Favorit sicher zum einen die etwas "verwirrte, aber dennoch sehr höfliche" Polly mit

    Ach du Schreck, den kenne ich gar nicht! Irgendwie bin ich falsch hier.Nix für ungut, der Herr. Ich suche eigentlich mein Frauchen,
    aber hier sehen ja alle Wellen gleich aus...
    Ich bin hoffentlich nicht schon wieder verloren gegangen!"

    Und zum anderen der süßer Karlsson als Sicherheitsfachkraft für Leberwurststullen: Das ist fahrlässiger Leichtsinn, ist das doch!
    Manchmal verstehe ich das Frauchen wirklich nicht.Diese dusselige Scheibe ist ihr so unglaublich wichtig,dass wir die dauernd retten sollen und die Leberwurstbrote setzt sie kaltherzig den schlimmsten Gefahren aus.
    Wer weiß denn, ob die Leute im Nachbarstrandkorb
    wirklich harmlos sind? Und dieser schwarze Labrador guckt auch dauernd hier rüber, höchst verdächtig...

    Ich liebe Eure Geschichten dieser Art. Wunderbar.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Es freut uns, wenn es gefällt. Liebe Grüße von uns.

      Löschen
  2. Boah, an der Ostsee seid ihr gewesen. Da habt ihr ordentlich geplanscht. Oh nee, ihr musstet ja Frauchens Scheibe retten. Erst schmeißt sie das Ding weg und dann kann sie es nicht selber holen. Ein Glück das ihr so mutig seid. Wir hoffen ihr habt dafür auch etwas von den Leberwurstbroten abbekommen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in der Picknicktasche war auch etwas für uns. Es war zwar nur wenig und auch keine Leberwurststulle, aber was will man machen? Liebe Grüße von uns!

      Löschen
  3. ;) Bei deinen Zeilen habe ich mich sehr amüsiert, an der Ostsee scheint es ja für dich ganz schön stressig zu sein, was die Scheibe betrifft :D. Vor deinen Bemühungen im Dienste der Wissenschaft habe ich rein schwammtechnisch gesehen größten Respekt, ebenso wie vor deinen sportlichen Leistungen im Hochsprung.
    Bis bald, Päuschengrüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kunstpause, es freut uns, dass du uns hier besuchst! Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  4. Die täglich virtuelle Rundreise wird zur liebgewonnenen Gewohnheit und mit dieser Bilderserie ist es ja schon fast so, als sei man selbst vor Ort dabei...

    Hmmmm, die Leberwurstbrote waren auch seeehr lecker.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die Wurststullen haben mal wieder die Menschen gegessen. Für uns gab es das Übliche. Wir hätten ja gern getauscht, aber die Menschen wollten partout kein Rindfleisch (roh). Dabei ist das eigentlich auch ganz lecker. Liebe Grüße von uns!

      Löschen
  5. Hallo zusammen, was für eine tolle Bilderserie - ich bin ganz hin und weg und diese treffenden Worte dazu....tja - Meerblick und ich fange an zu träumen....so wie meine Tippse ;-)
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Meer finden wir auch supertoll. Da fahren wir immer gerne hin. Zu jeder Jahreszeit. Liebe Grüße von uns!

      Löschen
  6. Ganz tolle Bilder ...das klingt nach einem richtig schönen Tag am Meer !! Ich freue mich auf neue Geschichten von euch

    Lg

    AntwortenLöschen
  7. Du hast echt ne Geduld mit deinem Frauchen...
    die Grüne Scheibe hätte ich ein mal...zwei mal...drei mal geholt und dann wäre Schluss gewesen...
    Wie können deine Leinenenden nur ihre Sachen einfach so unbewacht am Strand stehen lassen ?
    Wurde ihnen noch nie das Badehandtuch stibitzt?
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, immer dieser unbegreifliche Leichtsinn bei den Menschen. Gut, dass ich dabei war und Schlimmeres verhindern konnte. Wuff! Euer Karlsson

      Löschen
  8. Ein schöner Ausflug, den ihr da gemacht habt. Das mit dem Retten kenne ich zu gut. Wenn es mir zu dumm wird und ich genau weiß, Frauchen geht heute nicht ins Wasser, dann lasse ich sie zappeln. Sie wirft das Ding zum 100. Mal ins Wasser und ich bleibe am Ufer stehen. Klaro, lass ich mich irgendwann erweichen, aber danach ist dann Schluss und sie wirft sie nicht mehr weg ;)

    Eine ganze Picknicktasche für euch? Ok, jetzt ist es soweit - ich will auch nach Terrierhausen ziehen. Habt ihr noch ein Körbchen? Ich nehme euch auch das Scheibenretten ab und das Picknick-Korb-Aufpassen mache ich auch gerne.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider, leider war nicht die ganze Picknicktasche für uns. Wir wurden mit den üblichen Winzportionen abgespeist, wie immer. Obwohl wir pausenlos hinter dem blöden grünen Ding hergeschwommen sind. Den besten Teil des Picknicks haben die Menschen mal wieder ganz allein verdrückt. Pech, Chris! Bei uns ist nix zu holen...
      Liebe Grüße von uns!

      Löschen
  9. Mmmmmmm, da möchte ich auch hien, schöne Erlebnisse die ihr uns da zeigt, gluschtet richtiggehen zum Mitmachen.
    Weitere schöne Sommertage wünscht Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann komm doch mal vorbei.... :)))
      Liebe Grüße von uns!

      Löschen
  10. Boah - Ostsee ! Frauchen kriegt schon ganz glänzende Augen.
    Ich fand es da aber auch sehr schön. Obwohl ich mich ja nie in die Fluten stürze. Spielzeug hin oder her. Ich hasse Wasser.
    Aber GANZ tolle Fotos habt ihr gemacht. Vor allem das mit den Stehöhrchen :-))))).
    Wooooo genau wart ihr denn ?
    Tausend Grüße
    Angus

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Angus,
    Hier waren wir mal am Hundestrand von Boltenhagen (Meck-Pom). Sehr empfehlenswert! Schöner feiner Sandstrand und ewig lange flaches Wasser zum Planschen. Genau das richtige für uns!
    Liebe Grüße sus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah, in Boltenhagen :)) Da war ich schon gaaaaaanz oft :) Der ist toll, der ganze Strand ist toll. Und im Herbst fahren wir wieder für 10 Tage da hin - jeden Tag baden und Schwäne jagen und Möwen und Sand im Pelz verstecken. Toll!! Supi, das ist so einen tollen Ausflug gemacht habt!
      WauWau die Joy Schnuckenhund

      Löschen
  12. Hallo

    Wir sind zufällig bei euch gelandet und was entdecken wir? SOOO schöne Strand und Wasserbilder. Ganz toll. Ich hab ja auch einen Terrier,aber der macht um Wasser mehr wie einen großen Bogen...

    Liebe Grüße
    Nici mit Oskar und Dops
    http://linchenundco.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Ja, so ein Hundestrand ist klasse - nur leider viel zu selten. Warum eigentlich?

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ihr zwei,

    sieht ja richtig toll aus euer Hundestrand an der Ostsee!! da bekomme ja sogar ich - der ja eigentlich das Meer hasst, zuviel Wasser finde ich - fast Lust einen Ausflug dorthin zu machen!! obwohl.....sieht aus, als haettet ihr ziemlich viel Stress gehabt: einer muss die doofe grüne Scheibe dauernd aus dem Wasser fischen, der andere muss die Leberwurstbroetchen bewachen.........
    Tolle Bilder, wie immer!!

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
  15. *Kicher* - das Frauchen jetzt auch noch "bespaßt" werden möchte am Strand ist wirklich unverschämt *Kicher*. Aber was macht "Hund" nicht alles für´s Frauchen! Eine herrliche Fotostory!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  16. So ein traumhaft schöner Sommer-Strand-Hunde-Tag, da ist nur blöde, dass die Piknicktasche sich nicht wie durch Zauberhand nachfüllt, dann könnte man noch ein Stündchen bleiben :-)

    Liebe Polly, ich habe auch schon einmal im Eifer des Gefechtes den falschen Menschen ansteuern wollen und dann genauso dumm geguckt, wie der fremde Mensch ...

    Liebste Grüße ihr Lieben!

    AntwortenLöschen
  17. Hach, dies Zweibeiner sehen aber auch irgendwie alle gleich aus :-b, oder? Aber recht hast Du, Karlsoon, eine Picknicktasche sollte Hund niemals unbeaufsichtigt lassen - schon gar nicht in der Nähe von Flattermännern und nimmersatten Zweibeinern!1001 Sommergrüße von Lucy

    AntwortenLöschen
  18. ich finde es auch sehr schön an der See und Picnickkörbe darf man niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemals aus den Augen lassen das ist gefährlich !!!!

    AntwortenLöschen