Sonntag, 10. November 2013

Wo ist der beste Platz im Haus?



Komm schnell mit aufs Bett, Polly! Die Gelegenheit ist günstig, Frauchen hat gerade frische Laken aufgezogen.


Da liegt noch ein Kissen, das werfen wir einfach runter.


Es gibt doch im ganzen Haus keinen besseren Platz zum Kuscheln.



Oder um sich Geschichten zu erzählen.


Und zum Toben gibt es erst recht keinen besseren Platz.
Das finde ich jetzt aber doch etwas übertrieben.
Die Laken waren vielleicht nicht mehr ganz taufrisch, nachdem Karlsson und ich darauf gespielt haben
und ja, da waren ein paar kleine Flecken, aber dass wir die deswegen gleich waschen sollen...
Hilf mir doch mal, Karlsson, du weißt doch wie das geht mit der Waschmaschine.
Polly: Das haben wir jetzt davon, weil du Blutflecken aufs Laken gemacht hast!
Karlsson: Ja, weil du mich gekratzt hast!
Polly: Aber du wolltest ja, dass ich mit aufs Bett komme!
Karlsson: Halt den Sabbel und hilf mir die Wäsche auszuräumen!

Kommentare:

  1. Hihi, einfach herrlich!
    Toll erzählt-
    LG Marle mit Hamlet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marle und Hamlet,
      schön, dass ihr uns gefunden habt!
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  2. Oh, da beneide ich euch ja ein wenig - also auf jeden Fall für das Toben auf dem Bett ;) Ich darf da zwar mal zum kuscheln hinkommen, aber drauf toben - nein..... Tolle Fotos!
    Liebes WauWau von Eurer Joy Schnuckenhund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gedurft hätten wir das auch nicht, aber wir haben nicht gefragt!
      Liebes Wuff von Karlsson und Polly

      Löschen
  3. Oh, wie ich euch beneide um die Freiheiten die ihr habt bei euch zu Hause - alle durch die Betten und dann noch ran an die Waschmaschine - aber - nehmt bloß nicht so viel Pulver, hört ihr ...

    Ein liebes Wuff - Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben hier überhaupt keine Freiheiten, wir nutzen bloß die seltenen Lücken :)
      Liebe Wuffs zurück von Karlsson und Polly

      Löschen
  4. Also, ihr beiden, wenn Ihr die Wäsche macht, dann dürft Ihr beiden gerne auch bei uns im Bett rumhüpfen. ;o)

    Socke sollte ich das mal zeigen, wie fleißig Ihr seid. Habt Ihr schon mal darangedacht mit der Nummer in die Waschmittelwerbung zu gehen. Das ist doch 1000 mal besser als die Clementine, der weiße Riese, der Persil-Mann oder der Spee Fuchs....

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wenn sich Füchse in der Waschmittelwerbung tummeln, warum nicht auch Hunde? Wir werden darüber nachdenken...
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  5. Na hoffentlich sieht das unser Frauchen nicht. Sonst müssen wir das nächste Mal auch die Wäsche waschen. Aber so eine Toberunde durch die Betten ist auch wirklich schön und macht einen Riesenspaß.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unser Frauchen hätte nicht mal sehen dürfen, dass wir durch die Betten toben. Die gönnt uns diesen Spaß nämlich nicht, die Spaßbremse.
      Liebe Wuffs von Karlsson und Polly

      Löschen
  6. Wuff da möche Hund doch gleich mittun, echt tolle Sonntagsbeschäftigug. Muss das auch einmal ausprobieren.
    Nasenstups zum Wochenanfg von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier's ruhig. Ist echt lustig. Aber lass dich lieber nicht erwischen. Dann könnte es nämlich total unlustig werden.
      Liebe Wuffs von Karlsson und Polly

      Löschen
  7. Das mit dem selber waschen ist eine gute Idee - vielleicht führe ich das hier auch mal ein!
    Ich hoffe, der Blutverlust bei Karlsson hat sich im Rahmen gehalten - natürlich nur wegen der Flecken ;)

    Bei uns sind es zum Glück nur die Gästebetten, die als Tobewiese dienen ... und die sind meistens nicht bezogen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika (die sich damit herausreden, dass ihnen noch nie jemand gezeigt hat, wie die Waschmaschine funktioniert)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Frauchen sagt, man könnte deine zwei Fellnasen glatt mit einem Mann verwechseln - keine Hilfe in der Küche, kein Wäsche waschen... Aber die hat ja eh keine Ahnung!

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Liebe Isabella,
      der Blutverlust war gerade groß genug, um die eben aufgezogenen frischen Laken zu versauen. Ich konnte nicht mal die Stelle finden, aus der es geblutet hat. War wahrscheinlich mikroskopisch klein... Mein Blut hingegen ist ziemlich in Wallung geraten...
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  8. Ich tobe auch täglich durchs Bett - yeah - das ist fast wie Trampolinspringen *boing boing* *quietsch quietsch*. Meine Sportlichkeit kennt keine Grenzen, da staunt das Frauchen. Aber an ihre Wäsche lässt sie mich nicht *gg*.

    Nasenstups
    Linda, die hofft, dass Karlsson natürlich eine sofortige Bluttransfusion erhalten hat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linda,
      sei froh, dass du keine Strafarbeit im Wäschekeller leisten muss! Und Bluttransfusion gab es auch nicht, bloß Gezeter wegen der versauten Bettwäsche. Mist.
      Wuff! Dein Karlsson

      Löschen
  9. Ihr zwei macht das genau richtig! Immer schön auf dem Bett rumtollen, da ist es doch am allerschönsten. Ich werfe aber auch gleich noch die ganzen Decken mit runter, damit es ordentlich Platz gibt. Nur Wäsche waschen musste ich Gott sei Dank bisher noch nie - na, das ist ja auch Zweibeinerarbeit. ICH prüfe dagegen, ob die Laken richtig sitzen, nicht wahr?

    Wuff-Wuff euer Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So werden wir es demnächst auch machen. Wenn das Frauchen denkt, wir würden toben, sagen wir einfach, nee, das ist die Laken-Endkontrolle. Danke für den wertvollen Tipp!
      Liebe Wuffs von Karlsson und Polly

      Löschen
  10. Eine geniale Fotostory *grins*!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
  11. Hehe..eine super Story :)

    Lotta huscht auch immer auf Bett wenn ich nicht in der Nähe bin. Eingerollt auf einem Kopfkissen schläft es sich wohl besonders gut :)

    Liebe Grüße,

    Katinka&Lotta

    AntwortenLöschen
  12. Ja, ja, das hat hund dann davon - erst gibt man sich Mühe, dass die Bettfedern fliegen und dann soll man alles wieder sauber machen. Und wer mag schon den Geruch von Waschpulver? 1001 Grüße von Lucy

    AntwortenLöschen
  13. Hey ihr beiden ein tip von uns: zieht das nächste Mal die Decken aufs Bett, denn unter den Bettdecken lässt es sich doppelt so schön toben;-)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ihr wilden Racker, was für eine tolle Abenteuergeschichte habt ihr da präsentiert. Respekt und so schöne Szenen ins Bild gerückt. Klasse finde ich das.
    Wäre genau meine Kragenweite - allerdings zu dritt wäre es eng geworden und dann wäre sogar die Federn geflogen ;-)
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen