Freitag, 19. Februar 2016

Kinderstube im Schnee


 Nach den schönen kalten Frosttagen hatten wir einen kurzen Wintereinbruch mit Schnee.
 Das haben wir uns gefreut! Schnee! Tolle Sache, das. Natürlich wollten wir sofort raus.



Das Frauchen war so langsam an diesem Morgen. Also furchtbar langsam. 
Sie wurde und wurde nicht fertig.Dann hat sie hier noch rumgetüdelt und dann da
 und dann hatte sie immer noch keine Strümpfe an.


 Aber weil wir so sehr rumgequengelt haben,
 hat sie uns wenigstens schon mal in den Garten gelassen.
 Hier testet Polly gerade, wonach der Schnee schmeckt.
 

  Geschmacksrichtung ist kalt, würde ich sagen.


 


 Meine Güte, jetzt vertrödelt das Frauchen auch noch wertvolle Zeit damit, 
ihr eingeschneites Gartengestrüpp zu fotografieren. 
Hallo Frauchen, merkst du es nicht?
Der Schnee schmilzt uns unter den Pfoten weg.
Wenn wir noch ein kleines bisschen Schneespaß haben wollen,
dann müssen wir jetzt echt mal los.



Hier bitte, ich habe es ja gleich gesagt, schon alles weggetaut.
Auf der Straße liegt gar nichts mehr.



 Selbst hier im Wald kommt schon überall das Grüne wieder durch.



Vielleicht kann man da hinten auf dem Feld noch ein bisschen durch den Schnee toben. 
Was meinst du, Polly?

Ich mache mich schon mal auf den Weg, Karlsson.



Es ist ganz lustig, aber so richtig dick ist die Schneedecke auch nicht mehr.

Ich höre was, Polly. Lass uns nach dem rechten sehen.
Irgendetwas ist heute anders als sonst.

 Meinst du vielleicht hier am Biotopf, Karlsson?
 Aber hier ist heute überhaupt keiner zu sehen.
Nicht mal der olle Griesgram-Reiher.

Nein, nein, hier ist es nicht, Polly. Wir müssen weiter.

Wo will er bloß hin, der Karlsson? 
Ich ahne es. Hier geht es doch zur Schafweide.

Und siehe da: Die Schafe sind wieder eingezogen. 
Die letzten Monate haben sie im Stall verbracht.
Aber sie sind nicht allein gekommen.
Wen haben sie denn da mitgebracht?

Die ersten Osterlämmer sind da!


Ein ganzer Kindergarten ist da eingetroffen.

Ein bisschen dumm sind die Kleinen ja noch.
Die benutzen den Futtertrog doch glatt zum essen, schlafen und turnen.

Tschüs, liebe Schafe. Wir freuen uns, dass ihr wieder da seid.
Bald kommen wir euch wieder besuchen.

Und NEIN, Karlsson, dann bringen wir nicht den Bräter mit, um schon mal Maß zu nehmen.
Wirklich, ich weiß nicht, von wem dieser Hund das hat.





Kommentare:

  1. It looks like you had a good play in that snow.
    You have baby lambs already ? Wow that is early, but aren't they cute
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, they are so cute. We hope they don't catch a cold out there in the snow!
      Love and hugs from Terrierhausen

      Löschen
  2. Also per Augenmaß geschätzt müsste das JETZT noch klappen mit dem Bräter und dem Lamm...

    fachsimpelt

    die Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so Pi mal Daumen könnte es hinkommen, aber ich hätte gern Gewissheit,
      meint der Karlssons

      Löschen
  3. Damon mwint: Es ist einfacher jetzt ein Lämmchen zum Probeliegen mitzunehmen als beim nächsten Besuch den Bräter so weit zu schleppen :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht doch nix über eine praktische Veranlagung und logisches Denken ;)
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  4. Och, die süßen Lämmer, da vergisst man ganz schnell, dass Schnee liegt – oder besser lag – und freut sich auf die Osterzeit. Damit meine ich nicht den Bräter….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Wir freuen uns auch auf Ostern! Und der Bräter bleibt im Schrank.
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  5. Jaja, die Frauchens. Unseres bummelt auch immer so. Ehe die ihre vielen Felle an hat, das dauert eeeewig. Die Osterlämmer sind niedlich. Also wer schon so passend im Trog liegt .... passt bestimmt auch in einen Bräter *duck und schnell wech*
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So gesehen sind die Lämmer natürlich selbst schuld, wenn einem bei dem Anblick der Bräter im den Sinn kommt...
      Liebe Grüße aus Terrierhausen

      Löschen
  6. Karllson, ich würde es nicht ausprobieren, Mutterschafe haben echt fiese Klauen mit denen sie sich für ihre Jungmanschaft wehren.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  7. Bevor ich überhaupt in die Nähe eines Schafes komme, müsste ich erstmal das Frauchen überwinden. Und das kannst du vergessen.
    Wuff, dein Karlsson

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, das kenne ich: Bis die Heim-Else mal in die Pötte kommt, hat Rotkäppchen längst den Froschkönig geheiratet. Was machen Menschenfrauen eigentlich so lange im Haus? Essen kochen und sauber machen langt doch völlig.

    Mit Schafen kenne ich mich nicht aus. Wie ist das? Werden die schlauer, wenn sie größer sind? Oder bleiben sie so dusselig? Weißt du das, Karlsson?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nur, dass Schafe, wenn sie älter werden, nicht besser schmecken. So'n alten Hammel kannst du stundenlang kochen und dann schmeckt er immer noch nicht. Wuff, dein Karlsson

      Löschen
  9. Oh ja, nimm den Bräter unbedingt beim nächsten Mal mit. Lämmchen schmecken sooooo gut.

    Wuffgrüße Charly

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben gerade euren Blog entdeckt und Jussi ist der festen Überzeugung euch ein Kommentar hinterlassen zu müssen. Er schlägt Karlsson vor, dass er Hütehund mäßig die Schafe zusammentreibt und ihr sie dann gemeinsam verspeist? :p

    Liebe Grüße Lily mit Suki & Jussi

    AntwortenLöschen
  11. Oh, oh, dürfen Hütehunde bei solchen Schandtaten überhaupt mitmachen? =:p
    Liebe Grüße zurück und vielen Dank für euren Besuch!

    AntwortenLöschen
  12. bei uns ist es im moment wie im frühling, nur abends sind die temperaturen noch recht ungnädig ;)

    die lämmlein sind ja süß, da bekomm ich doch glatt herzchen in den augen :*

    habt einen schönen sonntag ihr lieben,

    luana

    AntwortenLöschen
  13. juhu, ich habe euch in meinem letzten beitrag erwähnt...ihr dürft die fragen gerne mitnehmen, solltet euch aber nicht verpflichtet fühlen. hab extra geschrieben das ich keinen nominiere :)

    glg, heike und luana

    AntwortenLöschen